Frequenztherapie im Trend

Dienstag, 22. Mai 2018

Kongress der Deutschen Gesellschaft für Frequenztherapie dgfft.de in Dortmund

Am Samstag, den 22.09.2018

Kongress der Deutschen Gesellschaft für Frequenztherapie

in 44137 Dortmund, Silberstraße 24-26

Beginn 10 Uhr

 

Ja, auch in diesem Jahr wird er wieder stattfinden, unser jährlicher Kongress zentral in der Dortmunder Innenstadt mit spannenden Themen zur Verbesserung der Gesundheit, Lebensqualität, der höheren Energie und Umsetzung im täglichen Leben.

Unserer Meinung nach gehört das nächste Jahrtausend den Frequenzen, nicht nur in der Elektrotechnik, Physik, Mathematik, sondern auch in der Medizin.Das wollen wir weiterhin vermitteln.

Geplant ist auch in diesem Jahr ein interaktiver Anteil!

Sonntag, 6. Mai 2018

HerbaLux - Entwicklung seit 2009

Im September 2009 wurde HerbaLux gegründet:
Im Lauf der Jahre entstanden zahlreiche Mittel, die über die Jahre immer wieder verbessert wurden
Am Anfang gab es 7 Testsätze für unsere Produkte, die heute aber nicht mehr gültig sind. Immer weiter wurde die Programmierung verbessert, bis sie den heutigen Stand erreichte.
Unsere Produkte zerfallen bei Kontakt mit Strom, das bedeutet, dass sie keinerlei Wirkung mehr zeigen, wenn sie in ein elektrisches Gerät welcher Art auch immer eingespeist werden.

Sehr schön lässt sich das zeigen, wenn Neese nach Stromkontakt keinerlei Veränderungen am Langzeitblucker mehr erzielen kann.Normalerweise sinkt der Langzeitblutzucker HBA1C bei Diabetes mellitus 2 Ampullen auf 1 Liter NaCl um 1, also beispielsweise von 10,5 auf 9,5 unmittelbar nach der Applikation. Bei Kontakt mit Strom überhaupt nicht!

Einstein sagte: Man muss die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher.

Wenn man schon mit programmiertem Wasser arbeitet, dessen Herstellung bis zu 72 Stunden dauern kann und ganz unterschiedliche Programmierungsschritte erfordert, dann frage ich mich, wieso eine Kopie welcher Art auch immer den gleichen Effekt erzielen soll. Der Wunsch komplizierte Krankheiten zu verbessern steckt hinter unseren Bemühungen, dafür haben wir jahrelang geabeitet.

Die Idee unsere Substanzen kopieren zu wollen ist abenteuerlich und völlig effektlos. Wir lehnen jede Verantwortung dafür ab.