Frequenztherapie im Trend

Donnerstag, 30. November 2017

Sun: Verlustangst verschwindet

Sun von HerbaLux ist die Essenz zur Genesung von einem Trauma:

Sun kann bei Schicksalsschlägen angewendet werden.Oft kommt so ein Ereignis ja sehr überraschend, das heißt, der Betroffene hat für so ein Ereignis keine Vorsorge getroffen und ist mental nicht darauf vorbereitet. Er konnte sich nicht anpassen, da traumatische Ereignisse ja in der Regel plötzlich kommen. Es kann schwer fallen sein Leben wieder in Hoffnung aufzubauen und nicht zum hilflosen Opfer der Situation zu werden.

Die Heilung hilft einen tieferen mentalen Zustand und einen Blick für die Möglichkeiten der Zukunft zu entwickeln. Durch Sun entwickelt man die Kraft sein Leben zu wandeln und es mit einer erweiterten Sicht neu aufzubauen.

Ziel ist es ein Überwinden der Schlaflosigkeit, das Gefühl des Auseinanderfallens zu überwinden und zu erreichen, dass der Betroffene wieder der Lage gewachsen ist. Sun hilft, den feinstöfflichen und physischen Körper nach einer traumatischen Erfahrung wieder miteinander zu verbinden und nach vorne zu gehen Traumen können oft regelrechte Löcher in den feinstofflichen Körper reißen, so dass eine komplette Wiedeherstellung der früheren (intakten) Persönlichkeit schwierig ist.


Der Vorteil: Sun von HerbaLux hat keinerlei Nebenwirkungen. Wie alle HerbaLux-Produkte handelt es sich hier um eine informierte Kochsalzlösung! Sun kann zusätzlich zu alle übrigen Maßnahmen genommen werden, da 10 Tropfen auf 1 Glas Wasser immer möglich sind!

Montag, 27. November 2017

Eine große Freude-Hirnmetastase verschwunden

Am Freitag letzter Woche rief mich eine Patientin an: Seit 5 Monaten war ein metastasierendes Lungencarcinom bekannt. Die Patientin war total verzweifelt: In der Universitätsklinik Essen wurde eine 3 cm große Hirnmetastase diagnostiziert, die schon in das umliegende Hirngewebe eingeblutet hatte. Der Plan war diese Metastase zu bestrahlen. Doch offensichtlich gab es keine freien Kapazitäten für die Bestrahlung: die Patientien sollte ca. 8 Wochen auf die Bestrahlung warten.

Mir gegenüber saß eine total verzweifelte Patientin mit Gedächtnisstörungen und Wortfindungsstörungen. Sie hatte Angst, dass sie in den nächsten 8 Wochen weitere Einschränkungen ihrer Gehirnfunktion würde hinnehmen müssen-bloß, weil keine Bestrahlung stattfinden konnte aus Kapazitätsgründen! Die Konversation war schwierig-sie konnte gewisse Worte nicht finden! Um ihr zu helfen und die nächsten 8 Wochen zu überbrücken, boten wir ihr an die Killersonode Krebs (HerbaLux) 1-mal wöchentlich zu verabfolgen. Sie kam absolut regelmäßig in die Praxis!

Am Freitag rief sie mich total aufgeregt an:

Endlich hatte sie den Termin zur Bestrahlung ihrer Hirnmetastase. Da 8 Wochen seit der Planung der Therapie vergangen waren, wurde nochmal ein MRT des Kopfes durchgeführt.
Die Patientin sagte mir, dass der Chefarzt sie ganz aufgeregt angerufen hätte nachts:                               Absolut  n i ch t s wurde mehr von der Hirnmetastase gefunden!!!
Niemand konnte sich das erklären! Die Patientin sprach flüssig und ohne Einschränkungen! 

Sonntag, 19. November 2017

Arthrose-Mülleran und Killersonode Infekt- auf Erfolgskurs

Klar, Arthrose ist nun mal ein Schicksal von vielen Menschen. Ist der Knochen einmal degenerativ verändert und deformiert, sind die Belastungen der Gelenkflächen nicht mehr optimal.

In Krefeld auf einem Vortrag traf ich eine Patientin, die mir Folgendes erzählte:
Bie ihr wurde radiologisch eine Arthrose im Daumensattelgelenk festgestellt. Auf einer Skala von 1 bis 10 litt sie unter stärksten Schmerzen der Skala 10. Sie war von der Diagnose sehr geschockt, da diese Diagnose ja keinerlei Spielraum für eine Besserung zulässt. Sie hatte von HerbaLux gehört und wollte alles versuchen, diese starken Beschweden zu verbessern. Sie konnte zu dem Zeitpunkt, als die Diagnose gestellt wurde, nicht einmal mehr die Knöpfe ihrer Hose zumachen.

Seit dem Einnehmen von Mülleran und Killersonode Infekt hat sie nur noch leichte Beschwerden-manchmal gar keine mehr!

Sie ist super glücklich über diese Entwicklung! Sie fragte mich, wie lange sie die Tropfen einnehmen soll. Gute Frage! Vorschlag: So lange, bis alle Beschwerden veschwunden sind. Dann abwarten, was passiert! Sind die Schmerzen für immer weg, dann niemals wieder. Kommen die Schmerzen irgendwann wieder, dann einfach wieder beginnen!

Donnerstag, 16. November 2017

Rheumatische Beschwerden - was steckt wirklich dahinter

Schmerzen unklarer Ursache landen oft bei Ärzten für Innere Medizin oder bei Rheumatologen.
Oft lässt sich ein sog. Rheumafaktor nicht nachweisen-der Patient hat extreme Beschwerden im Bereich der unteren, seltener der oberen Extremitäten.

Ich finde es sehr interessant, dass Ärzte und Therapeuten aus Österreich und aus USA und Canada bei rheumatischen Beschwerden aller Art an eine Infektion mit Borrelien oder Rickettsien denken.

Jegliche Art von Schmerzen an den Armen oder Beinen, jede Schleimbeutelentzündung an der Hüfte oder am Ellbogen ist verdächtig auf ein parasitäres Geschehen!

In Deutschland könnten das neben Borrelien und Rickettsien auch -neben anderen- Parasitosen wie Streptokokken sein!

Wir empfehlen bei Schmerzen immer die Durchführung eines LTT-Tests auf Borrelien! Ist dieser Test in allen Bereichen normal geworden, dann ist der Patient nach durchgemachter und therapierter Borreliose auch beschwerdefrei! Dieser Test koreliert unserer Erfahrung nach am Besten mit dem Befinden des Patienten bei bekannter Borreliose.

Wir empfehlen Mülleran von HerbaLux bei Gelenkbeschwerden und bei positivem Test auf Borelien Franky und Plati, bei bakterieller Ursache Abix, bei viraler Ursache Sigi, bei unklarer Ursache Killer Infekt von HerbaLux.

Donnerstag, 9. November 2017

Infekte durch Frequenztherapie bekämpfen

Wann sollte man therapieren?
Am Besten bei den allerersten Anzeichen!

Abix von Herbalux wird bei bakteriellen Infekten eingesetzt. Bei Halsinfektionen eingenommen lässt sich die Infektion zu Beginn eines Infektes so behandeln, dass sie gar nicht erst ausbricht! Wir setzen statt Antibiotika Abix mit sehr guten Erfolgen ein. Denn: Anti -Biotika sind gegen das Leben, sie töten gute Darmbakterien, die das Immunsystem darstellen und die schlechten, die Krankheiten auslösen. Werden Antibiotika zu Beginn des Herbstes genommen, so sind die Patienten garantiert alle 4 Wochen krank an Infektionen, wenn sie keine Probiotika, also gute Darmbakterien zusätzlich einnehmen. Also ist es besser erst einen Therapieversuch mit den antibiotikaähnlichen Frequenzen ABIX von HerbaLux zu unternehmen als als ersten Schritt Antibiotika!

Pilzi empfehlen wir bei Pilzinfektionen.

Sigi bei viralen Infektionen.

Killersonode Infekt bei unklaren Infekten.

Franky und Plati bei Borreliose.

Eboralis bei Epstein-Barr-Infektionen, auch chronischen.

Doch das Wichtigste: Abstand, wenn jemand erkältet ist! Umarmungen sind hier fehl am Platz! Ebenso Händeschütteln!